Deutsch English

Rezensionen zu: 2025 Digitaler Anfahr- Brems- Langsamfahrbaustein DCC

Datum: Montag, 12. März 2018
Autor: Thomas P.
Rezensionen zu: 2025 Digitaler Anfahr- Brems- Langsamfahrbaustein DCC

Rezension:

Der Gleisbaustein 2025 für DCC Systeme!

Zu allererst möchte ich den Supportdienst von Herrn Müller-Blech hervorheben. Selbiger hatte immer ein offenes Ohr und seine Antworten via
Mail kamen prompt. Man ist also nach dem Kauf nicht auf sich alleine gestellt, was dem ganzen Produkt Professionalität verleiht.
Das Bremsen in Digitalsystemen ist eine Sache für sich und ich war lange auf der Suche. Die Modellbahn mit Computer zu steuern fiel bei mir flach weil ich persönlich denke, zu sehr vom eigentlichen Modellbahngeschehen abgelenkt zu sein.
Der Gleisbaustein selbst ist sehr handlich, gerademal 85 x 65 mm und kann bei Bedarf gestapelt werden. Auffallend und sehr günstig bei Inbetriebnahme sind die abnehmbaren Schraubklemmen. Das ist beim Verkabeln ein großer Vorteil. Auch kann man bei mehreren Bausteinen einfach umstecken und feinjustieren.
Drei Led zeigen den momentanen Ablauf an. Die Einteilung der 3 Abschnitte sind durch Trennstellen zu realisieren.
Der Baustein hält in seiner Funktion was er verspricht. Die Züge werden
vorbildgerecht abgebremst und zentimetergenau angehalten. Die aktivierten Funktionen wie Licht und Sound werden beibehalten, können aber sobald im Bremsabschnitt angekommen nicht geändert werden.
Decoderinterne Soundabläufe wie Bremsenquitschen, Injektor etc. werden wiedergegeben. Auch wenn ein Zug mal langsamer oder schneller ist, kommt er immer punktgenau zum Stillstand.
Mögliche Abläufe sind:
a; Durchfahrt ohne Langsamfahrt mit DCC Signal von Digitalzentrale (alle Funktionen uneingeschränkt)
b; Durchfahrt mit Langsamfahrt
c; Bremsen und Anhalten
d; Durchfahrt in Gegenrichtung
Die Decoder der Triebfahrzeuge müssen etwas modifiziert werden.
Bei meinen über 50 Loks hat das schon etwas gedauert, aber dafür lohnt sich der Aufwand. Hilfreich ist hierbei ein Testoval mit zusätzlichem Programmiergleis. Nicht alle Decoder unterstützen das Programmieren am Hauptgleis. Problemlos mit der EcoS von ESU habe ich folgende Decoder erfolgreich programmiert und getestet. ESU, Uhlenbrock, Kühn, Zimo, Trix, FLM und Döhler & Haas. Nur die Zimo Decoder machten mir Anfangs Schwierigkeiten, aber gemeinsam mit Herrn Müller-Blech war die Lösung rasch gefunden. Zimo Decoder verursachten am Übergang in den Bremsabschnitt ein Hüpfen der Loks. Nachdem wir die Versorgungsspannung des Bausteins von 16V auf 14V reduziert hatten, hatte auch dieser Spuk ein Ende. Die Versorgungsspannung lässt sich nach meinen Tests noch weiter reduzieren, hinab bis 10V. Die digitale Gleisspannung liegt bei mir bei knappen 16V.
Der Gleisbaustein ermöglicht den direkten Anschluss von Led Signalen und Formsignalen. Damit ist auch ein Blocksystem einfach zu realisieren.

Ich kann den 2025 wärmstens empfehlen und der Preis ist mit genannten Möglichkeiten moderat, weil Alles perfekt funktioniert.

Mit freundlichen Grüßen an alle Modellbahnfreunde

Thomas P. / Österreich
EcoS Digitalzentrale,Mobile Control II, Kato Gleis, >50 Loks, LDT Komponenten

Bewertung:5 von 5 Sternen!

Zurück In den Warenkorb

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Hersteller Info


Hersteller

Parse Time: 0.096s